Sie sind hier

Trainingsziel Demokratie – Übungsleiterfortbildung gegen gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit

Mi, 10/10/2018 - 12:54 -- Geschäftsführer

Trainingsziel Demokratie – Übungsleiterfortbildung gegen gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit

Die Sportregion Osnabrück Stadt und Land veranstaltet am Samstag, dem 27. Oktober, in Osnabrück eine Fortbildung für Übungsleitende und Trainer gegen gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit mit dem Titel „Trainingsziel Demokratie“.

Sie spricht zum einen all diejenigen an, die sich für ein positives Miteinander im Sport einsetzen. Gleichwohl richtet sie sich an alle, die in Vereinen und (Fach-)Verbänden als Trainerin/Trainer oder als Übungsleitende tätig sind. Für sie werden konkrete Methoden angeboten, mit denen es möglich ist, Sensibilisierungsprozesse in Gang zu setzen. Was versteckt sich hinter dem Begriff der „Gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit“? Wo liegen die Ursachen gruppenbezogener Vorurteile und wie kommen sie zum Tragen in Sport und Sportstrukturen?

8092 – Trainingsziel Demokratie
Termin: Samstag, 27. Oktober 2018, 09:00 bis 16:00 Uhr
Ort: Osnabrück
Teamer: LSB Niedersachsen
Kosten: 25,00 Euro (für Teilnehmende aus Sportvereinen des LSB Niedersachsen)
Anmeldeschluss: 15. Oktober 2018
8 LE Anerkennung zur Verlängerung der ÜL-C-Lizenz
Was versteckt sich hinter GMF? Wo liegen die Ursachen gruppenbezogener Vorurteile und wie kommen sie zum Tragen in Sport und Sportstrukturen? Für alle Übungsleitende und Trainer, die sich für ein positives Miteinander im Sport einsetzen, werden konkrete Methoden angeboten, mit denen es möglich ist, auch Sensibilisierungsprozesse in Gang zu setzen. Die Fortbildung kann ein erster Impuls sein, für eine weitere Beschäftigung mit einem etwas ungemütlichen aber überaus wichtigen Thema.
Anmeldung zum Ausdrucken
Anmeldung online

 

Navigation -